Aktuelles

November 2019

Grippeimpfung:

der häufig nachgefragte Nasenspray, der ausschließlich Kindern als Impfstoff verabreicht werden kann, ist heuer in Österreich leider nicht verfügbar. Injektionsimpfstoffe sind heuer generell nur noch als 4fach Impfstoff erhältlich und decken dadurch alle denkbaren Virusstämme ab. Eine so große Impflücke wie vor 2 Saisonen, als gerade der nicht in der 3fach Impfung enthaltene Stamm am häufigsten aufgetreten ist, sollte also nicht meher passieren. Kinder bis 9 Jahre, die noch nie gegen Grippe geimpft worden sind, brauchen in der ersten Saison zwei Teilimpfungen, für alle anderen Personen reicht eine Injektion.

INFLUENZA (echte Virusgrippe)

Anfang November sind in Östereich die ersten Fälle von echter Virusgrippe (Influenza) beobachtet worden (in OÖ, Burgenland und Wien) - alle aus dem Ausland importiert. Dabei konnten zwei Stämme isoliert werden, die durch den Impfstoff gut abgedeckt sind!

Dezember

Die Influenza hat in Österreich heuer etwas früher eingsesetzt als in den Vorjahren, nämlich bereits Anfang Dezember. Epidemische Häufigkeit wurde bisher nur in Tirol erreicht. In allen anderen Bundesländern sind die Fallzahlen deutlich geringer - seit dem Jahreswechsel konnte sogar ein kleiner Rückgang der Neuerkrankungen beobachtet werden. In Kärnten und in Vorarlberg werden sogar nur sporadische Fälle von Influenza registriert.

Der Zuspruch für die Impfung ist heuer stark. Die Verfügbarkeit der Grippeimpfstoffe (auch in unserer Ordination) ist aber noch gegeben. Eine Impfung macht grundsätzlich auch dann noch Sinn, wenn die Grippewelle bereits angelaufen ist.